Newsletter
  030 851 22 11
  Beratung verabreden
 Aktuell-Meldung

Aktueller Newsletter

InhaltInhalt

News

Neujahrsempfang

Aktion 39 Jahre DEEN

Unsere BASIC-Kurse gehen in die zweite Runde!

Klangyoga mit Steffi

Mieter für Gewerberäume in der Rheinstraße 44 gesucht!

 

Training

Trainingsbegleitung im DEEN

 

Kooperationspartner

SoundBrothers Berlin im neuen Look

Reisebericht Oman – mit dem Allrad durch grandiose Landschaften

EditorialEditorial

Liebe Mitglieder,

seid ihr schon so richtig im neuen Jahr(-zehnt) angekommen? Laut chinesischer Astrologie ist 2020 das Jahr der metallenen Ratte – was jetzt (vor allem für uns StadtbewohnerInnen) irgendwie nicht ganz so charmant klingt wie das gutmütige Erdschwein, das 2019 für Glück und Genuss sorgen sollte. Aber unterschätzen wir die Ratte mal nicht: Sie ist smart, zäh, anpassungsfähig und fleißig – und so wird diesem Rattenjahr auch bescheinigt, dass es ein besonders erfolgreiches werden soll, das uns Raffinesse, Widerstandsfähigkeit und Cleverness schenken soll. Keine Probleme – nur Möglichkeiten in 2020! Das macht doch Mut, oder?

Wir im DEEN sind jedenfalls richtig stolz, dass wir 2020 gemeinsam mit euch das 39. Jahr des Clubs einläuten dürfen. Zum Auftakt dieses Jubiläums hatten wir euch Anfang Januar schon zu einem kleinen Sektempfang eingeladen – eine kleine Impression davon könnt ihr in diesem Newsletter bekommen.

Passend zum Beginn des neuen Jahrzehnts haben wir auch einige Neuerungen in Bezug auf unser Trainingssystem eingeläutet – ein großer Schritt für uns DEENies, an dem wir das ganze Erdschweinjahr lang gefeilt haben. Einige von euch erinnern sich vielleicht an unsere intensiven Überlegungen, den Club zukunftstauglich wetterfest zu machen, über die wir vor einigen Monaten im Newsletter berichtet haben – für euer zahlreiches Feedback dazu möchten wir euch ganz herzlich danken! Es war richtig herzerwärmend und ermutigend für uns, dass so viele von euch aufmerksam die Geschehnisse rund ums DEEN verfolgen, und euer Feedback hat uns gezeigt, welche Wertschätzung ihr unserer Arbeit entgegenbringt und welch wichtige Rolle das DEEN für viele von euch im Alltag spielt – das hat uns sehr motiviert und stolz gemacht. Auf die nächsten 39 Jahre in unserem kleinen gallischen Dorf! 🙂

In diesem Newsletter stellen wir euch jetzt unser neues Konzept zur Trainingsbegleitung im DEEN vor: Anders als bislang, gibt es nun sechs inhaltlich grob vorstrukturierte Terminarten, aus denen ihr – in Absprache mit eurer/m TrainerIn – die für euch wichtigen Schwerpunkte aussuchen könnt. Neben dem bislang bei uns üblichen „Trainingsplan anpassen“ bieten wir euch ab sofort auch die Möglichkeit an, euer eigenes Trainingswissen zu erweitern, indem ihr z.B. Übungsvariationen im Bereich Körpergewichtstraining, Hanteltraining oder Faszien- und Mobilityübungen kennen- und ausführen lernt. Wir möchten euch damit ermöglichen, euer Training auch in Eigenregie abwechslungsreich und vielseitig zu gestalten, ohne dass dabei die richtige Technik oder individuell sinnvolle Intensität der einzelnen Übungen auf der Strecke bleibt. Das Ziel ist es, die Trainingsqualität im DEEN weiterhin auf einem hohen Standard zu halten – und diesen sogar zu verbessern.

Die Trainertermine sind natürlich optional, werden aber in Zukunft kostenpflichtig sein.

Neben den Trainerterminen gibt es Zeitschienen, in denen einE TrainerIn auf der Trainingsfläche präsent ist – ganz ohne Termine, mit einem Auge auf eure Übungsausführung, ansprechbar für eure Fragen und kleine Anpassungen an eurem Trainingsplan. Diese „Trainerzeiten“ wechseln in regelmäßigem Rhythmus. Im Aufsteller am Eingang könnt ihr sie stets aktuell einsehen.

Mehr Details zu den zwei Säulen des neuen Trainingskonzepts im DEEN findet ihr in der Rubrik „Training“ in diesem Newsletter! Und selbstverständlich stehen wir euch auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, wenn ihr weitere Fragen habt.

Wir freuen uns darauf, mit euch zusammen die neuen Möglichkeiten im DEEN lebendig werden zu lassen – auf ein erfolgreiches, gesundes und bewegtes neues Jahr!

Sport- & herzlich,

 

 

 

Olli & Maria

NewsNews

Neujahrsempfang

Am 04.01.2020 fand unser Neujahrsempfang statt. Wir haben auf 39 Jahre DEEN und den Start eines neuen Jahrzehnts mit euch angestoßen.

Wir bedanken uns für euer Kommen, die interessanten Gespräche und die gute Laune, es war sehr schön mit euch.

 

 

 

 


Aktion 39 Jahre DEEN

Vom 06.01. – 14.01.2020 bieten wir dir in unserer Geburtstags-Aktion „39 Jahre DEEN“ die einmalige Chance auf einen reduzierten monatlichen Mitgliedsbeitrag und das dauerhaft. Die Voraussetzungen sind:

Gewinne 2 deiner Freunde oder Familie als Mitglieder und für die Dauer eurer Mitgliedschaften trainierst du und deine Freunde/ Familie für nur 39,00 € im Monat, 3 Mitgliedschaften für einen Beitrag von je 39,00 €, statt 79,00 €.

Der Zeitraum dieser Aktion ist begrenzt und läuft nur noch bis zum 14.02.2020.

Möchtest du mehr erfahren, wir sind für dich da.

 

 


Unsere BASIC-Kurse gehen in die zweite Runde!

Wir freuen uns sehr über euer tolles Feedback zu unseren BASIC-Kursen für Yoga und Pilates, die im Januar angelaufen sind! Die Grundlagen beider Trainingssysteme zu vermitteln, steht im Mittelpunkt dieser Kurse. Damit wollen wir die Hemmschwelle verringern, die manch eineR vor dem Besuch im Kursraum empfindet, und die Qualität unserer Kurse weiter verbessern: Gerade bei Yoga und Pilates ist es entscheidend, dass die Basics wirklich verstanden und umgesetzt werden können, damit sich ein Übungserfolg einstellen kann.

Die Kurse gehen nun Mitte Februar in die zweite Runde – das heißt, der Einstieg für Newbies ist wieder sinnvoll möglich! Wir empfehlen euch, sechs Wochen lang möglichst kontinuierlich an „eurem“ Kurs teilzunehmen. Infos erhaltet ihr wie immer bei uns am Tresen und die Anmeldung erfolgt auch dort oder über unsere Webseite.

https://www.deen.de/sport/kursplan/

ab Samstag, 15. Februar

9:30 Yoga BASIC

10:40 Pilates BASIC

 

ab Montag, 17. Februar

7:30 Pilates BASIC


Klangyoga mit Steffi

Kursspecial am Samstag, den 22.Februar 2020, 16:00 – 17:30

Klassisches Hatha Yoga vereint mit wohltuenden Klängen aus Klangschalen, Klanginstrumenten und Klangspielen, die es leichter machen, Körper, Geist und Seele zu vereinen.
Integriert werden Affirmationen zu den einzelnen Körperstellungen, um den Geist freier von Ablenkungen werden zu lassen.
Du bist eingeladen, tief in die Asana hinein zu entspannen, um so mehr Gefühl für die Bedürfnisse des eigenen Körpers zu entwickeln.
Ermutigt und inspiriert durch den Klang kannst du dich auf eine ganz neue Art und Weise auf diese Erfahrung einlassen und sie mit allen Sinnen genießen.
Wenn du dir mit diesen 90 min etwas Gutes tun möchtest, dann tauche mit mir zusammen in die Welt des Yoga ein und lass dich tragen.

Deine Steffi


Mieter für Gewerberäume in der Rheinstraße 44 gesucht!

Wir suchen einen Mieter für eine 50 m2 große Dachgeschosswohnung in der Rheinstr. 44 für Büro/ Gewerbe ab sofort!

Bei Interesse bitte einfach einen Mitarbeiter von uns ansprechen und die Kontaktdaten hinterlassen!

Wir melden uns dann bei dir mit ausführlichen Informationen.

 

 

TrainingTraining

Trainingsbegleitung im DEEN

„Gestalte deine Trainingsbegleitung selbst“, ist das Motto unseres neuen Konzepts für die Trainingsfläche. Unsere Ziele dabei:

  • Effektivität – kleine Fragen klären wir in kurzer Zeit; für große Fragen nehmen wir uns die Zeit, die sie brauchen.
  • Individualität – Du selbst entscheidest, was du wie oft von deiner/m TrainerIn brauchst!
  • Qualität – statt 5 Baustellen auf einmal anzugehen, können wir uns gezielt einzelnen Fragestellungen, „Problemzonen“ oder komplexen Bewegungsmustern widmen und diese intensiv üben
  • Eigenständigkeit – mittelfristig erwirbst Du ein breites Wissensspektrum rund um dein individuelles Training, deine Gesundheit und die Übungen, die dir guttun und Spaß machen.

Unsere Trainingsbegleitung steht auf zwei Säulen: Zum einen die HIB-Zeiten (HIB = HochIntensiveBeratung) auf der Trainingsfläche, in denen einE TrainerIn ausschließlich für die Trainierenden präsent und ansprechbar ist. Er/sie korrigiert deine Übungsausführung, gibt Tipps und beantwortet dir und deinen Mittrainierenden Fragen. Kleine Änderungen für deine Trainingsabläufe sind dabei inklusive.

Für größere Veränderungen und intensiveren Austausch sind die Trainertermine da. Hier ist deinE TrainerIn nur für dich da und kümmert sich um dein Anliegen – sei es ein CheckUp, um Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit zu testen, sei es eine klassische Trainingsplanveränderung, sei es ein Input zum Thema Beweglichkeitstraining, sei es eine intensive Einheit Hanteltraining. . .den Inhalt des Termins bestimmst du selbst. Natürlich beraten wir dich gerne, was genau zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll für dich ist.

Ein Trainertermin kostet 39,-Euro. Ein Viererpaket kostet 129,- Euro.

Was genau bedeutet denn das nun eigentlich – optionale Termine, die jedeR individuell nutzen kann? Wir haben uns mal drei Beispiele ausgedacht, um das für euch plastischer darzustellen.

Wenn ihr weitere Fragen habt, sprecht uns jederzeit gerne an!

Beispiel 1: Die Neue

  • Sybille, 53 Jahre
  • war vor über 20 Jahren zuletzt sportlich aktiv
  • leidet unter Nacken- und Rückenschmerzen
  • hat Bluthochdruck
  • Trainingsziel: Schmerzreduktion, Blutdrucksenkung

Sybille bucht zum Einstieg das Trainerpaket, also vier individuelle Termine. Sie startet mit einem CheckUp-Termin, bei dem wir ihre Belastungsgrenzen herausfinden und ihren Ist-Zustand in den Bereichen Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit ermitteln.

In ihrem zweiten Termin zeigt ihre Trainerin ihr den Umgang mit dem TGS-Schlüssel und eine Auswahl an Cardio- und Kraftgeräten, die für Sybilles Zielsetzung sinnvoll sind.

Im dritten Termin erstellen wir Sybilles Trainingsprogramm für die nächsten acht Wochen: Manche Geräte, einige freie Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, eine Dehnungsübung. Wir besprechen, wie oft sie das Programm absolvieren soll, welche Kurse für sie sinnvoll sind und welche Geräte für ihr zusätzliches Cardiotraining in Frage kommen.

Zu Beginn kommt Sybille regelmäßig für ihr Gerätetraining innerhalb der intensiven Trainerzeit, weil sie noch einige Fragen zur Übungsausführung hat. Die regelmäßigen Gespräche mit den TrainerInnen motivieren sie auch, bei der Stange zu bleiben.

Nach acht Wochen absolviert sie ihren vierten Termin, in dem wir gemeinsam ihr bisheriges Trainingsprogramm intensivieren und mit einigen neuen Übungen verändern.

Sybille erwirbt nun ein weiteres Trainerpaket und wir vereinbaren Termin Nummer 5 in weiteren acht Wochen. In diesem Termin werden wir einen Re-Test machen, um zu schauen, inwieweit sich die Ergebnisse aus dem ersten CheckUp verbessert haben.

Beispiel 2: Der alte Hase

  • Thomas, 39 Jahre
  • trainiert seit seiner Jugend regelmäßig im Fitnessstudio
  • ist fit wie ein Turnschuh und gestaltet sein Training selbst
  • Trainingsziel: Spaß haben und gesund bleiben

Thomas kommt 3mal pro Woche zum Training ins DEEN und macht sein Ding. Allerdings wird er immer wieder von den TrainerInnen darauf angesprochen, dass seine Technik bei der Kniebeuge mit der Langhantel nicht optimal ist. Er bucht einen Einzeltermin bei einem Trainer mit der Zielsetzung, seine Kniebeugetechnik zu optimieren.

Im Termin finden der Trainer und Thomas erstmal heraus, was die Gründe für die mangelnde Übungsausführung sind. Thomas bekommt Tipps für ein sinnvolles Aufwärm- und Mobilityprogramm, das er vor seinem Training absolvieren soll. Er wird jetzt auch regelmäßig einen Yogakurs besuchen, um seine Beweglichkeit zu verbessern.

In der verbleibenden Zeit coacht der Trainer Thomas intensiv bei der Ausführung seiner Kniebeuge. Worauf muss er in Zukunft achten? Wie muss sich der Bewegungsablauf anfühlen? Welches Arbeitsgewicht und Trainingsvolumen ist sinnvoll, um die Technik der Übung neu zu erlernen?

Mit einer Menge neuen Input startet Thomas nach seinem Trainertermin nun in seinen neuen Trainingszyklus. Nach 10 Wochen bucht er einen neuen Termin mit seinem Trainer, um die neu erlernte Technik überprüfen zu lassen.

Beispiel 3: Der Gesundheitssportler

  • Konrad, 64 Jahre
  • ist seit über 5 Jahren Mitglied im DEEN
  • besucht ab und zu die Wirbelsäulengymnastik und absolviert 1 x pro Woche sein Programm an den Geräten
  • hat seit einiger Zeit Schmerzen in der Schulter
  • Trainingsziel: beweglich und gesund bleiben

Konrads letzter Trainertermin ist schon über 1 Jahr her. Er bucht ein Trainerpaket, weil er die Schmerzen in seiner Schulter loswerden möchte.

In seinem ersten Termin absolviert er einen CheckUp, bei dem sich herausstellt, dass seine Beweglichkeit insbesondere im Bereich der Brustwirbelsäule stark eingeschränkt ist und es ihm an Kraft im Unterkörper fehlt.

In seinem nächsten Termin (Freie Übungen 1) zeigt ihm seine Trainerin verschiedene Dehnübungen, die seine Wirbelsäulenbeweglichkeit verbessern. Diese Übungen speichert sie als Trainingseinheit „Beweglichkeit“ auf Konrads TGS-Schlüssel. Außerdem überprüft die Trainerin auch die Technik von den Übungen, die Konrad aus seinen Kursen „abgeguckt“ hat und die er ab und zu selbstständig auf der Matte oder zu Hause macht. Gemeinsam wählen sie 3 Übungen aus, die Konrad regelmäßig absolvieren soll. Sie gibt ihm Tipps dazu, wie er die Technik so verbessern kann, dass die Übungen wieder „schulterfreundlich“ werden. Diese Übungen landen ebenfalls auf Konrads Schlüssel.

Am Abend spürt Konrad, dass seine Schmerzen schon ein wenig nachgelassen haben.

Im dritten Termin (Trainingsplan) erstellt die Trainerin einen Trainingsplan mit Übungen an den Geräten und dem Seilzug für Konrad, der ebenfalls auf seinem TGS-Schlüssel gespeichert wird. Der Fokus liegt auf der Kräftigung des Unterkörpers und des oberen Rückens. Konrad absolviert diesen Trainingsplan, seine Trainerin steht ihm dabei erklärend und korrigierend zur Seite.

Sie besprechen, dass Konrad in den nächsten 10 – 12 Wochen 2 – 3mal wöchentlich sein Training durchführen soll. Manchmal schafft Konrad es zeitlich nur schwer, ein drittes Mal in der Woche ins DEEN zu gehen – dafür hat er ein Kurzprogramm mit den wichtigsten Kraft- und Dehnübungen von seiner Trainerin bekommen, sodass er es gut hinbekommt, kontinuierlich zum Training zu gehen.

Nach kurzer Zeit lassen die Schmerzen in der Schulter nach. 8 Wochen später ist Konrad schmerzfrei. In Absprache mit dem Trainerteam erhöht er schon selbstständig das Gewicht bei manchen Übungen am Gerät. Weil er spürt, dass die Beweglichkeitsübungen ihm besonders guttun, lässt er sich in der Trainerzeit noch ein paar Tipps von den Trainern für neue Übungen zeigen und erweitert so sein Repertoire.

Für seinen vierten Termin wünscht Konrad sich, das Training mit freien Gewichten näher kennenzulernen. Da seine Schulter ihm keine Probleme mehr bereitet, verabredet er sich mit seiner Trainerin, die ihm drei Übungen zeigt, die er als Alternative zu bestimmten Geräteübungen machen kann; da die Bewegungsabläufe dieser Übungen sehr komplex sind, üben sie jede einzelne für 4 Sätze intensiv miteinander.

In den nächsten 10 Wochen trainiert Konrad vor allem seine neuen Freihantelübungen regelmäßig und absolviert sein Beweglichkeitstraining. Er bucht dann ein weiteres Trainerpaket: Sein erster Termin ist wieder ein CheckUp, um zu schauen, wie sehr sich die Wirbelsäulenbeweglichkeit und die Kraft im Unterkörper verbessert haben.

 

KooperationspartnerKooperationspartner

SoundBrothers Berlin im neuen Look

Die Soundbrothers Berlin haben die Modernisierung des Ladengeschäfts

nun erfolgreich gemeistert. Den Großteil des Umbaus haben die Mitarbeiter

in Eigenregie gemacht, darauf sind alle besonders stolz.

Es ist den SoundBrothers gelungen, ein stilvolles Ambiente zu schaffen,

in dem sich Mitarbeiter und Kunden wohlfühlen,

alles wurde deutlich schicker und moderner gestaltet,

um die Produkte optimal zu präsentieren und nicht zuletzt

den Kunden durch die Modernisierung das bestmögliche und modernste Einkaufserlebnis zu bieten.

 

Geschäftsführer Frank Zimbardo und seine Mitarbeiter freuen sich,

dass der Laden nun freundlicher und heller ist und sie den Kunden ab sofort eine noch größere Auswahl an Hi-Fi und Home-Cinema Komponenten, Multiroom-Systemen, Flachbildschirmen u.v.m. vorführen können.

Neugierig geworden?

Dann schaut doch mal bei den SoundBrothers

in der Lietzenburger Straße 70 vorbei. Es lohnt sich und

DEEN-Mitglieder bekommen 10 % Rabatt auf alles!

 

Kontakt

SOUND BROTHERS

Home-Cinema-Center Berlin GmbH & Co. KG

Lietzenburger Str. 70

10719 Berlin

www.soundbrothers-berlin.de

Tel. 030 / 88 720 88 50

Öffnungszeiten: Mo – Fr 11 bis 19 Uhr, Sa 11 – 16 Uhr

 


 

Reisebericht Oman – mit dem Allrad durch grandiose Landschaften

Im Oman trifft Tradition und Moderne, spektakuläre Berge auf grüne Oasen mit Wasserfällen und Wüsten. Das macht den Reiz dieses Sultanats. Noch dazu ist der Oman sicher und einfach individuell zu bereisen.

Zu aufregend? Zu den meisten Mietwagenreisen können wir Euch einen Chauffeur dazu buchen.

Jennifer entscheidet sich im November für die individuelle Variante. Ausgestattet mit vorprogrammiertem Navigationssystem und einer festgelegten Route war das gar kein Problem.

Den Tagesablauf kann man individuell gestalten.

„Von Muscat aus startet unsere 4×4 Reise. Ein Highlight ist das „Wadi Bani Auf“, eine abenteuerliche Offroadstrecke in den Bergen. Auch die Aussicht vom „Jebel Shams“, dem Grand Canyon des Omans ist atemberaubend. Immer wieder besichtigen wir historische Forts oder legen eine Picknick- und Badepause an einem Wadi ein.

Nach einigen Tagen ändert sich das Landschaftsbild – es wird karger, die Berge werden niedriger und gehen fast fließend in roten Sand über. Wir lassen Reifendruck ab und das tiefsandige Abenteuer Wüste beginnt. Angekommen im Camp genießen wir einen Sonnuntergang von einer der Dünen.

Ein gelungener Abschluss unserer Reise durch den Oman.“

Interessiert Ihr Euch auch für eine Reise durch den Oman? Gerne beraten wir Euch zu den unterschiedlichsten Reiseformen. Eine Gruppenreise mit Studienreiseleiter oder eine Wanderreise mit ein paar Mitreisenden? Alles ist möglich – auch eine Verlängerung an einem der tollen Strände, zum Entspannen oder Tauchen.  Die beste Reisezeit ist Oktober bis April.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Team vom FIRST REISEBÜRO Friedenau

Viele Grüße
Jennifer Koriath

P.S.: Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen und unseren Service auf Google oder Facebook bewerten!

Als kleines Dankeschön verlosen wir einen TUI CARS Gutschein.
Alle Infos finden Sie hier.

 

 

FIRST REISEBÜRO Toby Tours GmbH

Roennebergstr. 8

D – 12161 Berlin

Germany

Tel.: 004930/8521082

Fax: 004930/8593137

Email: Jennifer.Koriath@first-reisebuero.de

 

 

 

InhaltInhalt

Inhalt Newsletter Dezember 2019

News

Clubschließung wegen Renovierung
Unsere Öffnungszeiten über die Feiertage
Weihnachtskursplan
Workshop Stressbewältigung mit Lutz Sonius am 01.02.2020
Neu ab Januar 2020: Pilates BASIC & Yoga BASIC
Neuer Kurs am Sonntagnachmittag mit Linda

  Gesundheitstraining im deen

Sie haben Interesse ?

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns, indem Sie das Formular ausfüllen und uns zusenden.


Sie können uns auch gern unter der folgenden Telefonnummer anrufen:

  030 851 22 11